Da Himme wart net - Frühjahr 2018

16. März bis 22. April 2018

 

Da Himme wart net
Eine Geist-reiche Komödie
Markus Scheble und Sebastian Kolb
Wilhelm Köhler Verlag

Der Polizeibeamte Stelzl ist gestorben und sitzt nun im himmlischen Wartezimmer. Bevor man nämlich ins Paradies darf - so die himmlische Regel - muss man noch eine letzte Aufgabe erfüllen.

In seinem Fall heißt das, er muss hinunter und den soeben verstorbenen Schreinermeister Bömmerl abholen und herauf bringen.

Schon fast enttäuscht von der Leichtigkeit dieses "Laufburschen-Jobs" macht er sich auf den Weg. Er ahnt dabei noch nicht, dass es sich bei diesem Auftrag um eine ziemlich harte Nuss handelt und dass er selbst vom Jenseits aus noch einmal ein Verbrechen verhindern muss.


Probenbilder

  in dieser Galerie

dhwn01.jpg
dhwn02.jpg
dhwn03.jpg
dhwn04.jpg
dhwn05.jpg
dhwn06.jpg
dhwn07.jpg
dhwn08.jpg
dhwn09.jpg
dhwn10.png
dhwn11.jpg
dhwn12.jpg
dhwn13.jpg
dhwn14.jpg
dhwn15.jpg
dhwn16.jpg
dhwn17.jpg
dhwn18.jpg

 

 

Darsteller

Stelzl
einst Polizeibeamter

Florian Haas
Bömmerl
einst Schreinermeister
Markus Droth
Anna
Bömmerls Tochter
Tami Figl
Finni
Haushälterin
Barbara Stiglmaier
Froschmeier
Bömmerls Vetter
Markus Terpoorten
Froschmeierin
Frau von Bömmerls Vetter
Heike Limmer
Schellenberger Resi
Schnapsdrossel
Petra Engelhardt
Emmeran
Schreinergeselle
Christian Grabaum
   
Spielleitung Monika Märk
   
Vorsager Martina Türschmann
Susanne Droth
   
Bühne und Ausstattung
Maske und Frisur
Mitglieder des Brucker Brettl‘s